Plakat2_kleineAuflösung_ohneKleingedrucktes_preview
Icon Film Kaufbar
14.09.09 Theaterfest02

Der Unterricht durch Birgit Disenko und Otto Köllner findet in den Workshops und ergänzend in den Practicas statt. Beide haben durch eine über 25 Jahre lange Unterrichtspraxis ein Konzept entwickelt, das die vielfältigen Möglichkeiten des Tango Argentino vermittelt.

Durch Unterrichte bei verschiedenen argentinischen und deutschen Tanzlehrern (u.a. bei Michael Domke / Bremen, Klaus Wendel / Wuppertal, Edde Heeren / Hannover, Ricardo & Nicole / München, Buenos Aires, Eduardo Aquimbau, Pepito Avellaneda, Gustavo Naveira / Buenos Aires...) und Ausbildungen in Theaterimprovisation und Modern Dance verfügen sie über die Erfahrung, Unterricht fundiert, spannend und unterhaltsam zu gestalten.

Durch öffentliche Auftritte mit der Gruppe TANGOfatal (u.a. Braunschweiger Kulturnacht, Freie Theatertage, große Tangobälle in der Brunsviga, Showauftritte) und regelmäßige Unterrichtsangebote (u.a. in den Bildungszentren FBZ und Brunsviga und der Volkshochschule) wurde der Tango Argentino im Braunschweiger Raum etabliert.

Inzwischen gibt es außer  TANGOfatal noch mehrere Gruppen, wie tao-TANGO,  Tres Tangueros und Flor de Tango in Braunschweig und  Tango Pasión  in Wolfsburg und eine Gruppe in Hildesheim, die sich gegenseitig unterstützen und zum Teil intensiv zusammenarbeiten.

 Volker Wittstock tanzt seit 1998 Tango Argentino.
Lehrer waren Anja Tress und Karsten Waniorek (Dresden),
Eric und Jeusa, Ard und Guggi, Fredrik v.d. Lancken u. a.
Von 2003 bis 2005 absolvierte er die Tangolehrer - Ausbildung
bei Gerrit Schüler und Michael Domke in Bremen.

Kurse und Programm mit Volker    www.tao-tango.de